+++ ES IST VOLLBRACHT +++

broder_cover

Es war ja die letzten Monate etwas ruhiger geworden hier auf der Seite. Der Grund: die knappe Zeit wurde für ein Buchprojekt benötigt, das jetzt abgeschossen ist.

Gestern haben sich Henryk Broder und ich ein letztes Mal getroffen, bevor dieses kleine Büchlein erscheint: letzte Änderungen, Abstimmungen und inhaltliche Besprechung. Läuft. Spannung. Begeisterung. Glück. Im Mai ist es so weit!

Danach „mit Broder bei den Erdogans“ – Essen beim Türken in Köln mit Holzkohlegrill und allem Schnicki-Schnacki. Als wir gehen wollen, kommen zwei junge Männer auf uns zu, augenscheinlich Türken, aber mit gutem Deutsch.

„Ich kenne Sie“ – zu Broder, „warten Sie, woher nur…?“

„Ja, ich kenne mich auch, kann aber mit mir auch nichts anfangen.“

Dann fällt es dem jungen Mann ein: aus dem Fernsehen, er sei doch bei der WELT, Interview bei N24 zur Türkei. Er bedankt sich bei Broder, ist froh, dass es noch Menschen gibt, die den Irrsinn, der gerade in der Türkei passiert, so radikal offen benennen. Es stellt sich heraus, dass beide jungen Männer aus Istanbul kommen und in Köln studieren (BWL/Jura) und hart darunter leiden, wie es gerade in der türkischen Community abgeht. Als Gegner Erdogans werden sie von ihren türkischen Landsleuten viel öfter diskriminiert, als sie es je von Deutschen wurden. Ob sie Kurden wären? Überhaupt reines türkisches Blut in ihren Adern fließe? etc.

Wir reichen uns die Hände und gehen unseres Weges. Hat die Geschichte eine Moral?

This is up to you.

Comments are closed.