Posts Tagged ‘Sehnsucht’

Mittelaltersehnsucht

Nationen benötigen bekanntermaßen Identifikationsflächen, um Selbstbewusstsein ausbilden zu können. Manchmal sind es Gründungsmythen, manchmal ganze Zeiträume. Für die deutsche Seele liegt die letzte sehnsüchtig erinnerte heile deutsche Welt zeitlich vor der Entdeckung Amerikas im Mittelalter. Der Erfolg von Schmonzetten wie der Wanderhure oder der Pilgerin lässt deutlich werden, dass das Mittelalter eine Sehnsuchtsmarix für Reinheit und Authentizität ist. Es vergeht kein Wochenende, an dem sich nicht an unzähligen Stellen der Bundesrepublik private Vereine und Gruppen zu pseudo-mittelalterlichen Spektakeln versammeln. Und will ein Bürgermeister in Deutschland sein Dorf- oder Stadtfest zum Erfolg führen, so muss er nur das Mittelalter mit Markt, Ritterspielen und Gauklern heraufbeschwören. Denn im Mittelalter war alles besser, weil alles so natürlich war und der Zusammenhalt zwischen den Menschen noch stimmte.

Read On…

Energieästhetik

Letzten Monat hatte ich in der FAZ ein interessantes Zitat von Botho Strauß gefunden. Noch interessanter war es, dass es in einem Text von Oskar Lafontaine stand, der sich gegen die Verschandelung der Landschaft in Folge der Energiewende ausspricht (muss er jetzt von seiner Villa aus auf Windräder schauen?).

Hier Botho Strauß:

„Eine brutalere Zerstörung der Landschaft, als sie mit Windkrafträdern zu spicken und zu verriegeln, hat zuvor keine Phase der Industrialisierung verursacht. Es ist die Auslöschung aller Dichter-Blicke der deutschen Literatur von Hölderlin bis Bobrowski. Eine schonungslosere Ausbeute der Natur lässt sich kaum denken, sie vernichtet nicht nur Lebens-, sondern auch tiefreichende Read On…