Posts Tagged ‘zivilisationsmüde’

Von der Macht sozialer Konstrukte

Eine in Deutschland regelmäßig zu Bestsellern führende Buchkategorie lautet „Erlebnisse von Zivilisationsmüden“. Hape Kerkelings „Ich bin dann man weg“ ist sicher das prominenteste Beispiel dafür. Aber auch weniger im Rampenlicht Stehende, die darüber berichten, wie sie sich von der Zivilisation abwenden, in den Wald gehen und sich dort jahrelang von Käfern und Fröschen ernähren, erzielen hohe Auflagen und natürlich ein gesteigertes Interesse der ebenfalls zivilisationsmüden Medienmeute.

Noch gut erinnere ich mich an einen Spiegel-Beitrag in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts, der von Hochachtung nur so triefte und einen – in meinen pubertierenden Augen – vollkommenen Spinner porträtierte, der mit seinem Schäferhund jahrelang durch Deutschland marschiert war und sich u.a. von den Resten überfahrener Tiere, die er von der Straße abkratzen musste, ernährt hatte. Die letzte Woche Read On…