Herzlich willkommen!

Noch ein Blog über die Grünen? Ja, es muss leider sein.

Dabei steht in der-gruene-wahn nicht die Partei der Grünen im Mittelpunkt, sondern die Vergrünung der gesamten Politik. In einem bestimmten parteiübergreifenden und eher elitären Milieu wird einem Menschenbild gefrönt, das durch die Grünen in die Welt getreten ist. Natürlich geht es da auch um parteipolitische Anwanzung an einen Zeitgeist und um Politiker-Heuchelei mit dem Ziel, so viele Wählerstimmen wie möglich zu erhalten. Der damit einhergehende Kollateralschaden ist aber die Aushöhlung eines selbstbestimmten und nicht auf staatliche Sanktionen zurückgreifenden Menschenbildes.

Nun könnte man meinen, dass dies der Geburtsfehler aller sich links nennenden Ideologien ist, aber damit werden die Augen davor verschlossen, dass die sich bürgerlich nenennden politischen Kräfte ebenfalls auf den grünen Zug aufgesprungen sind.

Warum bloß? Und warum so ausgeprägt in Deutschland?

Kurzum: auf dem Blog der-gruene-wahn werden Ansätze und Aussagen aller politischen Richtungen dahingehend untersucht, inwieweit sie einem grünen Weltbild Vorschub leisten. Bevor man jedoch zur Konkretion schreiten darf, muss man das Allgemeine zumindest in den Fokus gerückt haben: wodurch zeichnet sich das grüne Weltbild aus? Ist es eine Schimäre oder verbindet die altgewordenen 68er und das neue Bionade-Biedermeier vielmehr ein Duktus, der durchaus „common sense“ geworden ist, ohne dass je ein gemeinsames Manifest oder eine Glaubensfibel dazu geschrieben werden musste?

Ich wünsche viel Spaß und hoffe auf neue Erkenntnisse im Austausch mit Ihnen!